top of page

SCHLIESSE DIE TüRE ZU...



PENG!...Hörst du wie die Türe ins Schloss fällt? Hörst du das Klicken und einrasten? Das Drehen des Schlüssels, diese Endgültigkeit?


Es gibt zwei Arten die Türe zu schliessen.

- Von Vorne

- Von Hinten


Was aber heisst da?


Wenn ein Kapitel abgeschlossen ist, so schliesse ich die Türe hinter mir zu. Ich kann sogar den Schlüssel drehen, abschliessen. Den Schlüssel wegschmeissen. Denn es interessiert mich nicht mehr was hinter mir ist. Mein Blick ist nur nach vorne gerichtet.


Was aber geschieht, wenn ich die Türe vor meiner Nase zuschlage?

- Habe ich einen wichtigen Augenblick verpasst

- Schliesse ich mich endgültig aus?

- Verpasse ich die EINE Gelegenheit

- Habe ich mich selber ins Aus katapultiert

- Keine Rückkehr


Darum entscheide weise:

- Was kannst Du hinter dir zusperren, weil du deine Erfahrung bereits gemacht hast

- Wenn du hinter dir die Türen schlissest, wo bekommst du freien Raum für dich

- Wer, Wo und Was bringt Dich weiter?

- Was ist der nächste Schritt? Wohin sind deine Augen gerichtet


Oder aber:

- Lohnt es sich die Türe vor deiner Nase zuzuschlagen

- Schlägst du bewusst die Türe vor dir zu um einen neuen Weg einzuschlagen

- Bist du dir dessen bewusst was du ausschlägst


Es gibt viele Aspekte für und dagegen. Aber nur DU weisst für dich was richtig ist.


Ich wünsche dir Weitsicht und Weitblick. Schliesse die Türe - So oder So.


Ich freue mich von dir zu hören, zu lesen.

Deine Helene



Besuche meine Webseiten:

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page