top of page

SEI STILL - UND ERKENNE



Diese Worte sind von meinem Mentor und Lehrer Master Baruch. Lange habe ich sie nicht verstanden. Still sein. Was heisst das? Warum soll ich still sein. Und was erkennen?

Ich merkte, dass ich im Aussen suchte, aber ich bekam keine Antwort. Wie auch? Ich bin doch mein einzigster Autor meines Lebens. Ich entscheide doch, wer auf meiner Lebensbühne ist. Nur ich bestimme über mein Leben.

So machte ich mich auf den Weg zu mir selbst. Dann kam die Erkenntnis. Wie kann ich mich nach mir auf den Weg machen? Ich war doch nie verloren. Ich war nie getrennt oder geteilt. Nein ich habe mich nur vergessen. Dass ist es nämlich. Wie konnte ich mich vergessen, wie konnte ich mich verleugnen, wie konnte ich mich klein und unbedeutend machen?


Und doch, in dem Augenblick wo ich still wurde, wo ich in mir, in meinem Innersten war, da wurde ich mir selber gewahr. Und da bin ich aufgewacht. Ich bin aufgestanden und habe die Stätte des Vergessens verlassen, hinter mir gelassen. So bin ich heimgekehrt, dahin wo ich zu Hause bin. Ich wurde bereits erwartet, das grosse Fest ward schon vorbereitet. Alles ist da. ICH BIN.


Sei still - und erkenne. Denn ICH BIN die - die ICH BIN.


Auch Dir wünsche ich diese Offenbarung DEINES Erkennen zu Deinem ICH BIN.


Ich freue mich von dir zu hören, zu lesen.

Deine Helene









Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page