top of page

WARUM SUCHEN / FINDEN UND NICHT EINFACH LEBEN


Bei einem kürzlich geführten Gespräch:

Ich muss mich selber suchen bzw. ich muss mich selber finden. Ein Schmunzeln kam schon bei dieser Aussage.


Denn:

- wo und warum muss ich mich suchen?

- Spiele ich selber verstecken vor mir?

- Wo kann ich mich finden

- Wo soll ich beginnen zu suchen


Ja es gibt bestimmt noch mehr solche «Fragen» oder «Antworten».



Aber wieso soll ich mich suchen oder finden. Ich bin doch immer da. Ich bin doch anwesend. Hier auf dieser wunderschönen Erde.

Es kann sein dass ich mich vergessen habe. Ich vielleicht vergessen habe wer und was ich bin. Ja das kann sein, das kann passieren. Aber deswegen muss ich mich weder suchen noch finden.


Das einzige, ich muss mich Erinnern wer und was ich bin. Und das heisst:


- Vielleicht muss ich den ganzen Müll wegmachen.

- vielleicht etwas tiefer Graben.

- Vielleicht ist es an der Zeit, das Umfeld genauer zu betrachten.

- Vielleicht ist genau jetzt der Zeitpunkt da um sich selber zu sehen.

- Anfangen sein Licht erscheinen zu lassen.


Es kann schmerzen. Es kann sich fremd anfühlen. Es wird Menschen im Umfeld geben, die dich nicht mehr verstehen. Die vielleicht dir vorwerfen, Du hast dich «negativ» verändert. Wenn dem so ist: herzliche Gratulation! Du gehst deinen Weg. Du hast dich in deinem eigenen Wert erkannt.


Suche nicht, finde nicht. LEBE! LEBE DICH IN JEDEM EINZELENEN AUGENBLICK


Ich freue mich von dir zu hören, zu lesen. Deine Helene



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ZU DIR STEHEN

Comments


bottom of page